Beethoven : : Ries
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Klassik in der Scheune 2015

24. Mai 2015 (Pfingstsonntag):

„Klaviertrio Opus 1“
Wenn junge Komponisten Beethovens Beispiel folgen
César Franck (1822-1890)
Klaviertrio op. 1
Hermann Goetz (1840-1876)
Klaviertrio op. 1
Claude Debussy (1862-1918)
Klaviertrio (1879)

Caroline Steiner, Violoncello
Wolfram Lehnert, Violine
Markus Krebel, Klavier

 

21. Juni 2015

„Mozart - die Bläser - und die Frauen .. “
Geschichten über Mozart, sein Verhältnis zu Blasinstrumenten und zu Komponistinnen

Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791)
Concertante

für Violine, Viola, Violoncello, Kontrabaß,
Oboe, Klarinette, Horn und Fagott.
Nach dem Quintett KV 452

Leos Janácek (1854-1928
Suite für Bläsersextett „Mládi“ („Jugend“)
für Flöte, Oboe, Klarinette, Bassklarinette, Horn und Fagott

Louise Farrenc (1804-1875)
Nonett op. 38

für Flöte, Oboe, Klarinette, Horn, Fagott,
Violine, Viola, Violoncello und Kontrabaß

Bläsersextett „Il Solisti Bonna“
„Ensemble van Beethoven“

 

13. September 2015

„Brückenschläge“
Wegweisendes und Verbindendes für Violine und Klavier

Ludwig van Beethoven (1770-1827)
Sonate c-Moll op. 30, 2 für Violine und Klavier

Ferdinand Ries (1784-1838)
Grande Sonate op. 83 in D-Dur für Violine und Klavier

Felix Mendelssohn(1809-1847)
Sonate in F-Dur (1838) für Violine und Klavier

Wolfram Lehnert, Violine
Jonathan Zydek, Klavier

 

27. September 2015

„Revolutionsmusik“
Französische Traditionen und der Weg zur Revolutionsmusik

Étienne-Nicolas Méhul (1763-1817)
Ouvertüre „La chasse du jeune Henri“

Ferdinand Ries (1784-1838)
Grande Sonate op. 83 in D-Dur für Violine und Klavier
in zeitgenössischer Bearbeitung für Quintett


Luigi Cherubini (1760-1842)
Ouvertüre zur Oper „Médée“
in zeitgenössischer Bearbeitung für Septett


Ludwig van Beethoven (1770-1827)
Sinfonie Nr.3 op. 5 „Eroica “
in zeitgenössischer Bearbeitung für Nonett