Beethoven : : Ries
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Konzertreihe 2005

"Klassik in der Scheune"

Programm für das Jahr 2005

Konzertreihe "Klassik in der Scheune"
mit dem Ensemble van Beethoven
in der Zehntscheune der ehemaligen Abtei Heisterbach in Königswinter

Künstlerische Leitung: Wolfram Lehnert

Konzertbeginn 17 Uhr (Einführung in das Programm jeweils 16 Uhr 30)

Informationen unter www.abtei-heisterbach.de

Konzert 1: "Russische Seele"

22.Mai

Streicherkammermusik mit zwei Celli von Nikolai Rimski-Korsakow, Alexandr Glasunow und Anton Stepanovitch Arensky.

Nikolai Rimski-Korsakow, Schöpfer der ersten russischen Sinfonie, beeinflusste nicht nur seine Schüler mit seiner von Liedern und Tänzen geprägten Melodik.
Mit seinem Streichsextett und Werken seiner Schüler wie dem Quartett von Anton Arensky ,dem Andenken Tschaikowskis gewidmet, möchte das Ensemble van Beethoven beeindruckende Themen eines orthodoxen Kirchenpsalms und das Thema einer russischen Krönungshymne vorstellen, welches auch L.v.Beethoven im Quartett op. 59 Nr. 2 verwendet hat.

Nikolai Rimski-Korsakow     Streichsextett
für 2 Violinen, 2 Bratschen und 2 Violoncelli

Alexandr Glasunow     Quintett op. 39
für 2 Violinen, Viola und 2 Voloncelli

Anton Arensky     Quartett op. 35
Für Violine, Viola und 2 Violoncelli

Ensemble van Beethoven
Elena Michailez-Spittler Violoncello


Konzert 2: "Beethovens Bonner Freunde"

12.Juni

Musik für Flöte und Streicher von L.v.Beethoven, Ferdinand Ries und Anton Reicha

In seiner Bonner Zeit an der Hofkapelle Bonn komponierte Beethoven die Serenade für Flöte, Violine und Viola. Sein damaliger Orchesterkollege und Soloflötist Anton Reicha, später ein hochangesehener Komposititionslehrer in Paris, schrieb viele Flötenquartette und blieb Beethoven immer freundschaftlich verbunden. Auch der Bonner Ferdinand Ries, Beethovens Klavierschüler und Sekretär in Wien, wurde ein hochgeschätzter Komponist und schrieb Kammermusik für diese Besetzung.

Ludwig van Beethoven     Serenade D-Dur op. 25
für Flöte, Violine und Viola

Anton Reicha     Quartett D-Dur op. 98 Nr 3
für Flöte, Violine, Viola und Violoncello

Ferdinand Ries     Quartett C-Dur op. 145 Nr.1
Ensemble van Beethoven


Konzert 3: "Durch Wind und Wetter zu den Sternen"

25 & 26. Juni

Konzert für große und kleine Leute. Mit Wind und Wettermusik von Vivaldi, Rossini, Strauss, und Anderen.

Raumfahrerin "Maxi" ist sauer, denn das Wetter macht dem Start ihrer Rakete und der Erkundung der Sterne immer wieder einen Strich durch die Rechnung. Als endlich der Start gelingt, begegnet ihr draußen im Weltall allerlei Ungewöhnliches und Seltsames und sie freut sich freut sich schon fast wieder durch Wind und Wetter auf die Erde zurückzukehren.

Ensemble van Beethoven
Susanne Berger
und das Kindertheater Bitze